In Zukunft ist Gegewart Geschichte

Eigentlich schreiben wir heute die Geschite von Übermorgen und danach, denn das was hier hier und heute als Gegenwart erleben, können wir in Zukunft nur noch nacherzählen. Oder es mit Texte, Foto und Video belegen. Verlassen wir uns nur auf unser Gedächtnis, wird die Geschichte schnell verherllicht. Weniger Schönes wird ausgelassen, Schönes hervorgehoben und dann kommt man schon schnell an den Punkt wo man sagt „Früher war alles besser…“. Nein,…

weiter lesen!

Warnung

Angeblich sind von meine E-Mailadresse aus Nachrichten mit einen Link zu ein d r i v e . g o o g l e account verschikt worden. Ich warne an dieser Stelle ausdrücklich davor, diese Links zu öffnen. Ich habe sie jedenfalls nicht verschickt, keine Ahnung wo man endet, aber der VErdacht liegt nahe, dass man sich dann ein wunderschönen Virus einfängt. Zwar ist dies immer noch der Grippezeit, aber…

weiter lesen!

Een volk dat voor tyrannen zwicht…

Als Kind und Jugendliche war ich oft in Amsterdam unterwegs. Immer wieder kam ich dabei an ein Monument für im zweiten Weltkrieg gefallene Widerstandskämpfer vorbei. Auf diesem Monument steht ein Vers, gedichtet von H.M. van Randwijk: „Een Volk dat voor tyrannen zwicht, zal meer dan lijf en goed verliezen, dan dooft het licht“ (Ein Volk das für Tyrannen weicht, wird mehr als nur Leib und Besitz verlieren, das Licht erlöscht!)…

weiter lesen!