Ich habe ihm nicht gekannt, jedenfalls nicht persönlich. Sein Name tauchte hin und wieder in der Presse auf, als Anwalt von nicht selten berüchtigte und gefürchtete Kriminellen. Trotzdem erschien er mir integer, nicht „verbandelt“ mit Kriminalität, sondern als engagierter Mensch der sich für ein funktionierende Rechtsordnung einsetzte. Ungeachtet der vermeintliche oder auch später als bewiesen geachtete Schuld seiner Mandanten, er verteigdigte sie, weil sie in ein demokratisches Rechtssystem ein unabdingbaren Anspruch auf eine Verteidigung haben.

Eine Verteidigung die darauf achtet, dass Vorurteile nicht zum Verurteilen führt, das auch Ermittler sich an der von der Gesellschaft aufgestellte Regeln halten, nicht außerhalb des Gesetzes sind.

Eigentlich eine Haltung, welche auch Kriminellen respektieren sollten, wüssten sie doch, dass er auch sie im Zweifelsfall nach bestem Wissen und Können verteidigen würde. Nicht sich, sondern seinen Mandanten an erster Stelle habend.

Das der Preis der Derk, und vor Allem seine Frau, seine zwei Kinder, Familie und Freunde, so hoch sein würde, hat weder er noch jemand anderem vor möglich gehalten.

Gestern wurde Derk vor seiner Wohnung erschossen.

Am Ende ist es ein dunkler Tag, nicht nur für die, die ihm nahe standen, sondern für den ganzen Rechtsordnung. Verdächtigen schwerer Kriminalität könnten jetzt Schwierigkeiten bekommen einen Anwalt zu finden, denn wer begibt sich leichtfertig in einer Situation, der ihm sein Leben kosten könnte? Mangels engagierte Anwälte laufen sogar Unschuldigen das Risiko durch auf Erfolg fixierte und die Regeln ignorierende Ermittlungsbeamten veruteilt zu werden. Sage nicht, dass es die nicht gibt, in den vergangenen 30 Jahre gab es mehrere Fälle die zu Fehlurteile führten, mit alle Folgen daran verbunden.

Das Risiko ist jetzt größer geworden, die Rechtsordnung steht unter Druck, es bleibt zu hoffen, dass Derks ethischen und moralischen Nachlass dazu führt, dass gerade jetzt Anwälte, Ermittler, Ankläger und Richter aufstehen und sagen: Wir werden fortführen, was Derk nicht beenden konnte: Den Bedingungslosen Einsatz für ein ehrliches Rechtssystem!

Meine Gedanken sind bei seiner Frau, seine Kinder und Angehörigen, denen ich wünsche, dieses schreckliche Ereigniss irgendwann verarbeiten zu können.

 

Nachdenklich und besorgt,

 

Olav

Leave a Comment