Inzwischen ist es wieder Dezember. Wieder ein Jahr zu Ende, das zweite Jahr in einer Pandemie. Ich denke, dass der Mensch so etwas wie heute in dieser Form noch nicht erlebt hat. Sicher, Pandemien gab es bestimmt und auch zeiten der massiven Einschränkung im öffentlichen leben sind nichts neues, doch die Kombination, meiner Meinung nach mit genährt durch die bis zum anfang der Pandemie unbegrenzte Reisemöglichkeiten die wir hatten, ist denke ich erstmalig. Ob sie allerdings einmalig bleibt waage ich zu bezweifeln. Deswegen will ich auch nicht zu lange dabei stehen bleiben.

Was mich aber trifft in den medien ist, dass einereits die Regierung für vieles, so nicht alles, verantwortlich gemacht wird, während gleichzeitig das Eingreifen der Regierung, eben aus dieser Verantwortung heraus, abgelehnt wird. Für mich ein massiver Widerspruch welche ich nicht verstehe, verstehen will, verstehen kann.

Entweder mache ich jemanden (oder eine Gruppe) für ein Sachverhalt verantwortlich, dann akzeptiere ich auch die aus dieser Verantwortung getroffene Entscheidungen, oder ich bin selbst verantwortlich, mit alle Konsequenzen.

Das Problem ist jedoch, dass die meiste Menschen die eigentlich ihre Eigene Verantwortung tragen sollten, dies nicht tun. Wer sich nicht an bestimmte Verhaltensregeln hällt, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch seine Umgebung. Besuche ich Abends ein Altersheim und fange ich mir da ein Virus ein, das kann Covid sein, aber auch etwas banales als ein Magen-Darm-Infekt, so werde ich zu mögliche Überbringer eben diese Stämme in alle andere Heime die ich besuche. Nicht nur da, auch auf den Rückweg nach Hause in der Bahn bis hin zu die MitbewohnerInnen. Und daraus kommt dann die Gefährdung aller die dann wieder mit so infizierte Personen in Verbindung stehen.

Meine verantwortung ist es also, ungeachtet Empfehlungen, aus Respekt für andere Menschen möglich nichts zu unternehmen, was diese gefährden könnte.

So werden wir diese Jahr Weihnachten nicht im Kreise der Familie feiern, sondern als Wohngemeinschaft. Weder müssen wir BRemer Viren nach Münster, Köln oder Frechen verteilen, noch brauchen wir hier die Viren aus diese Städte.

Ehrlich gesagt, es bittet die Chance auf ein wunderbarer Wiehnachten.

In diesem Sinne,

 

Olav

Leave a Comment